Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2011, 14:43 #1
Schmudi
Motoröl-Freak
 
Benutzerbild von Schmudi
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Hessen
Fahrzeug: Honda Accord CN2
Beiträge: 1.064

Schmudi's Galerie

Daumen hoch Kommt Honda 2013 zurück in die Formel 1?

Die Gerüchteküche brodelt. Sollten tatsächlich ab 2013 die 1,6 Liter Turbomotoren in die Formel 1 Einzug halten (neben diversen weiteren Reglementierungen wie max. Sprit Durchfluß und Verbrauch) kommt HONDA als Motorenlieferant evtl. auch wieder zurück.

Zitat:
Mercedes wird die Gratis-Motorenlieferungen an McLaren nach der Saison 2012 einstellen. Der Fahrerlagerfunk meldet: Auf der Suche nach einem neuen Partner ist der britische Rennstall offenbar fündig geworden: Die Chancen stehen gut, dass Honda mit Einführung des V6-Turbos 2014 bei McLaren ein Comeback feiert.
Ich denke schreibfehler: Es sind nach meinen Infos 4 Zyliner Turbos
Zitat:
Als Mercedes Ende 2009 den ehemaligen Honda-Rennstall kaufte und damit sein eigenes Formel 1-Werksteam gründete, begann der Trennungsprozess vom langjährigen Partner McLaren. Damals vereinbarte Daimler-Chef Dieter Zetsche mit McLaren-Boss Ron Dennis, dass die Stuttgarter ihre 40-prozentige Beteiligung an McLaren bis Ende 2012 abstoßen und den Rennstall im Gegenzug drei Jahre lang gratis mit Motoren beliefern.

Honda steht bereits in den Startlöchern

In der Saison 2013 müsste McLaren somit erstmals für die Mercedes-Triebwerke bezahlen. Für die Zeit danach hält der Rennstall aus dem englischen Woking aber bereits Ausschau nach Ersatz. Im Visier ist logischerweise eine Allianz mit einem Automobilkonzern. Der japanische Autobauer Honda steht dabei Gerüchten zur Folge an erster Stelle.
Ein hochrangiger Honda-Manager hatte in Suzuka erzählt, dass technisch für ein Formel 1-Comeback mit einem V6-Turbo ab 2014 alles bereit sei. Es fehle nur noch grünes Licht vom Vorstand. Die Japaner waren erst Ende 2008 sowohl mit dem Formel 1-Werksteam als auch mit ihrem F1-Motorenprogramm aus der Königsklasse ausgestiegen.

Honda erfolgreich mit Turbo-Technik

Die Einführung der neuen Motorenformel in der Saison 2014 lockt das Unternehmen aus Tokio offenbar zu einem Comeback. Die neuen Sechszylinder-Aggregate mit nur noch 1,6 Liter Hubraum - aber dafür mit Turbo- und Hybrid-Unterstützung - lassen sich für den Großserienhersteller besser vermarkten, als die alten V8. Die Formel 1 will sich mit dem sparsameren Motor ein grünes Image verpassen und hat damit bei Honda offensichtlich einen Nerv getroffen.
Mit der Turbo-Technik hat Honda in der Formel 1 zudem bereits gute Erfahrungen gesammelt. In den drei Jahren vor dem Verbot 1989 dominierten die aufgeladenen Aggregate aus Japan die Szene. Zuerst mit Williams, dann mit McLaren. Mit dem Rennstall von Ron Dennis würde man im Falle eines Comebacks eine erfolgreiche Partnerschaft erneuern: Honda und McLaren holten zwischen 1988 und 1992 mit Ayrton Senna, Alain Prost und Gerhard Berger am Steuer vier WM-Titel und 44 Grand Prix-Siege.
QUELLE:
http://www.auto-motor-und-sport.de/f...k-4100663.html

Zitat:
Er beginnt mit H und endet mit onda

Angeblich plant neben Porsche auch Honda eine Rückkehr in die Formel 1, wenn 2013 das neue Motoren-Reglement kommt.

von Falko Schoklitsch

Nachdem Porsche in den vergangenen Wochen mehrfach die Möglichkeit in den Raum gestellt hat, ab 2013 wieder in der Formel 1 vertreten zu sein, gibt es nun Gerüchte, wonach auch Honda mit einem Wiedereinstieg in die Königsklasse plant. Erst Ende 2008 war der Autobauer aus offiziell finanziellen Gründen aus der Formel 1 ausgestiegen, nachdem die Weltwirtschaftskrise den ökonomischen Druck auf alle sehr groß gemacht hatte. Aber auch die Erfolge stimmten nicht, wobei Ross Brawn das Team im Jahr nach dem Honda-Ausstieg dann ironischer weise zum Titel führte.
Hondas Interesse scheint wie bei Porsche durch die neue Motorenformel ab 2013 geweckt worden zu sein, wenn 1,6 Liter Turbomotoren mit vier Zylindern und Energierückgewinnungssystemen kommen sollen. Als in der Formel 1 in den 1980ern noch Turbos fuhren, war Honda sehr erfolgreich und Will Buxton, Kommentator bei Speed TV, meinte über Twitter: "Ich höre ein Gerücht, wonach ein bestimmter japanischer Autobauer zurückkehren will, wenn 2013 Turbos zurückkommen. Er beginnt mit einem 'H' und endet mit 'onda'." Ob Honda mit einem eigenen Team oder nur als Motorenlieferant wieder kommen könnte, ist anscheinend noch nicht bis zur Gerüchteküche durchgedrungen
QUELLE: http://www.motorsport-magazin.com/fo...-mit-onda.html


Erfolgsgeschichte McLaren Honda

Zitat:
Ab 1987 stellte Honda die dominierenden Motoren in der Formel 1. McLaren konnte Honda vom Konkurrenzteam Williams nach deren Titelgewinn 1987 abwerben und in der Folge mit diesem Triebwerk alle Titel zwischen 1988 und 1991 gewinnen. Dabei bot McLaren in den Jahren 1988 und 1989 die wohl legendärste Fahrerpaarung der Formel-1-Historie auf. 1988 gewannen Ayrton Senna und Alain Prost im MP4/4 15 von 16 Rennen, und Senna wurde mit knappem Vorsprung zum ersten Mal Weltmeister. Im Folgejahr konnte sich dafür Prost im MP4/5 revanchieren und den Titel gewinnen.
QUELLE: Wikipedia


Würde mich doch sehr freuen, wenn wieder McLaren Honda oder überhaupt Honda Motoren in die F1 zurück kehren. Gerade mit den "kleinen Drehzahlorgien" hat Honda doch echt gute Erfahrungen schon alleine im Straßenverkehr. Da muss doch was gehen, oder?

Was meint Ihr, liebe Hondaianer?

Schmudi
__________________

Schmudi ist offline   Mit Zitat antworten