Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.07.2015, 12:33 #1
alxm
Benutzer
 
Benutzerbild von alxm
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: Dessau
Fahrzeug: Honda Accord CG8
Beiträge: 148

alxm's Galerie

Standard Die unendliche Geschichte ...

... einer Motorkontrolleuchte.

Ich wusste nicht, ob ich das hier poste, aber vllt hat ja einer ne Idee.

Vor gut zwei Wochen habe ich bemerkt, dass meine Kraftstoffleitung undicht ist.
Also bin ich zur Werkstatt meines Vertrauens gefahren, eine große Kette (nein, nicht ATU) und
hab den Spaß anschauen lassen. Die Kraftstofflietung unterm Auto, höhe Fahrer- und Beifahrersitz war undicht und es tropfte vor sich hin. Es wurde festgestellt, dass die Leitung schon mal geflickt wurde.
Anscheinend vom Vorbesitzer. Neue Leitung kostet beim HH 150€ - die meinten dann man müsste beide wechseln, ohne sie jemals gesehen zu haben. Meine Werkstatt entschied sich alles gut ab zu dichten und die Sache war geregelt - 25€ - läuft.

Ich fuhr also nach Hause und am nächsten Tag kam die MKL und die Karre ging im Stand aus.
Da ich auf Nummer sicher gehen wollte, hab ich das Auto zur Werkstatt schleppen lassen - mit Schutzbrief eh für Lau. Laut Lamdasonde "Gemisch zu Fett" - Fehler gelöscht, weil war evtl nur Luft drin, Probefahrt gemacht - ging.

Tag zwei: Ich mit dem Auto nach Hause, kurz gefahren, Lampe wieder an, Auto wieder aus.
Also, zurück in die Werkstatt, zum dritten mal. Dort konnte die Sonde nicht geprüft werden, weil wohl kein Spannungsmesser da und Software nicht passend. Ratlosigkeit. Muss ich wohl doch zu Honda.

Tag drei: Ab zu Honda, Samstag Vormittag. Anruf: "Alles Ok - waren wohl mehrer Fehler, vllt Luft mal drin gewesen, wir haben besser Software, haben alle Fehler gelöscht - Probefahrt ging" 50€ fürs Fehlerauslesen - Auto abgeholt, nach Hause, alles Ok - Ab zum Einkaufen, MKL, Auto aus. Klasse.

Tag vier: Ich wieder zu Honda - geht nicht. Ratlosigkeit. Am Abend Anruf "Ja Lamdasonde getauscht, war wohl defekt - Probefahrt alles Ok, fahr selber noch mal ne lange Strecke" - 0€ da erstmal gucken ob es das war. Ich etwas längere Strecke gefahren, ca. 40km. Alles Top. Am Abend Kippen holen, MKL - Motor aus.

Tag fünf: Zum sechsten mal in die Werkstatt. Ratlosigkeit. Drauf hingewiesen, dass die Kraftstoffpumpe hinten pfeift bzw komisch klingt und im Motor klingt was komisch. Vorher war das Auto so ruhig, dass ich nicht wusste ob Motor an oder aus. "Ja, naja, kann sein, mal gucken" - Jetzt steht er da. Meister leider erst wieder am Monatg (in 6 Tagen) wieder da.

Fazit: Über 1 Woche kein Auto, 6 mal in der Werkstatt, 75€, Fehler noch nicht gefunden.
Es ist die Hölle. Jemand ne Idee? CG8 BJ 2001, 1,8i - 79.000km auf der Uhr.
__________________
alxm.de - WORK

Geändert von alxm (28.07.2015 um 12:34 Uhr).
alxm ist offline   Mit Zitat antworten