Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.03.2016, 14:12 #1
FranzXaver
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2016
Fahrzeug: Accord CL3
Beiträge: 23

FranzXaver's Galerie

Standard Bastis CL3 - immer wieder was neues....

Liebe Accordfreunde,

kurz: Sebastian, 27 aus Mainz, Accord CL3 Besitzer.

meine Frau und Ich stehen vor der schweren Entscheidung unseren CL3 wegzugeben (müssen) und brauchen ein wenig Beratung.

Vorgeschichte:
HU ist 02/2015, wollten demnächst das Flexrohr (ist undicht) und TÜV machen lassen um den Guten noch ein paar Jährchen zu fahren. Beim routinemäßigen Reifendruck checken hab ich dann festgestellt dass ein Fertzen vom Reifen weghängt, OK ist ja kein Problem dachte ich und hab mich dran gemacht die Sommerreifen drauf zu schrauben, Dabei hab ich dann festgestellt dass der Achsträger VR nur noch rudimentär vorhanden ist und man mit dem Auto wohl besser keinen Meter mehr fahren sollte. Das war letztes WE, jetzt haben wir erstmal ein anderes Auto (Skoda Fabia) als Dauerleihgabe.

Ich hab mal wahllos ein paar Fakten die mir einfallen aufgeschrieben:
-Farbe Silber
-Anfang 2014 für 3000€ gekauft
-Achsträger durchgerostet
-Flexrohr undicht
-ca. 110.000km
-ZV geht nicht immer
-Zahnriemen muss gemacht werden (eigentlich bei 120.000 aber die 96 Monate sind ja schon um)
-Winterreifen müssen neu (Felgen da)
-Sommerreifen DOT 08 aber noch nicht rissig
-Scheinwerfer vorne werden langsam matt
-Bremsen hinten neu Schreiben+Beläge (inkl. Handbremsseile und einem Bremssattel) 08/2015
-Bremsen vorne neu Scheiben+Beläge 11/2015
-Stoßstange vorne wurde mal lackiert
-Beifahrertür leicht eingedrückt (Parkrempler oder so, war schon beim Kauf)
-Klimaanlage macht nicht kalt (wurde 2015 neu befüllt aber geht immernoch nicht)
-Rost ist ansonsten kein Thema

Jetzt ist die Frage was wir mit dem Acci machen. Auf Ebay hab ich mal grob geschaut aber keinen Achsträger für den CL3 gefunden (erstes Problem) und neu gibt es den auch nicht (Listenpreis 640€). Dann ist das Flexrohr undicht (zweites Problem) und das gibt es ja auch nur in Verbindung mit dem Hosenrohr (Listenpreis um 400€), Zahnriemen kommt demnächst auch (ca. 550€) und Winterreifen sind dann im Herbst fällig. Die Scheinwerfer kann man ja mit so nem 25€ Polierset nochmal retten.

Die ganzen Reparaturen könnte ich theoretisch selbst machen, bin aber beruflich eingespannt, hab keine Garage und auch keine Hebebühne und zudem drängt die Zeit durch die abgelaufene HU daher kommen ja auch noch die Werkstattkosten drauf.

Was ich ja auch geil finde, ist dass in der Werkstatt (freie Werkstatt) keiner den Achsträger angeschaut hat als wir die bremsen vorne haben machen lassen...

So, genug der Worte ich hoffe ich überfordere euch nicht und bekomme ne Rückmeldung (in welcher Form auch immer)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2016-03-20 13.33.22.jpg (106,1 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-03-20 13.33.27.jpg (112,1 KB, 57x aufgerufen)

Geändert von FranzXaver (09.07.2017 um 14:40 Uhr).
FranzXaver ist offline   Mit Zitat antworten