Honda Accord

Boardmenu
 
Multimedia
 
Gebrauchtwagen
 
Nützliches
 

Zurück   Honda Accord Forum > Honda Accord > Accord "Oldy" & CA & CB (Bj. 86-94)

 

Accord "Oldy" & CA & CB (Bj. 86-94) Baureihe CA & CB und älter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2017, 22:06 #1
polex
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Fahrzeug: Honda Accord CB3 Accord 2.0
Beiträge: 3

polex's Galerie

Standard Neuling CA5 (Limousine USA)

Hallo liebe Forummitglieder


Ich besitze seit Spätsommer den Honda Accord CB3 (1992, 110 PS, Vergaser) - den habe ich als alltägliches Fahrzeug gekauft (nach dem Verkauf von Golf IV) und bin wirklich fasziniert von dem wie das Ding fährt. Bin nun 7000 km seit dem gefahren, viel auf Autobahnen.


Nun, ein Bekannter von mir hat mir seinen CA5 Accord (1989) angeboten, weil er auf Toyota umsteigt. Den CA5 habe ich mir also auch zugelegt. Ist ein US-Modell mit Klappscheinwerfern also wie beim Aerodeck, aber es ist eine Limousine. 102 PS, A20 Vergasermotor.

Ich habe den gerade eben nur nach Hause gefahren (800 km) und muss auch sagen Fahrdynamisch, und auch Fahrtechnisch (also Gesamteindruck - Motor/Getriebe/Fahrwerk) gefällt mir der CB3 besser.


Nun meine Frage - habt Ihr vielleicht eine Ahnung, ob man die Stoßdämpfer und Feder von dem CB3 unter den CA5 packen kann? Ich habe das Gefühl, mein CB3 ist etwas direkter von dem was man durch die Räder von der Straße zurück zu spüren bekommt. Wisst ihr vielleicht, ob es 100% identische Bauteile bei den CA & CB Accords gibt?

Der CA5 steht nun bis zur Zulassung in der Garage untergebracht, daher habe ich etwas Zeit um mich hierzu zu informieren, und würde mich freuen wenn ihr mir etwas weiterhilft.
polex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Anzeige



__________________
Diese Werbung ist für Registrierte Mitglieder nicht sichbar - Registrieren
   
Alt 01.02.2017, 10:26 #2
Madrichart
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Madrichart
 
Registriert seit: 06.02.2015
Fahrzeug: Accord CA5, CN1
Beiträge: 12

Madrichart's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Hallo,

ich bin auch beide schon mal gefahren und der CA5 ist schon seit über 2 Jahren in meinem Besitz.

Das sich der CA5 ganz schön indirekt fährt, kann ich bestätigen. Vor allem die Rückmeldung der Lenkung lässt zu wünschen übrig. Dafür lässt sie sich sehr leicht betätigen beim Einparken. Noch krasser ist der Unterschied zwischen einem ab 2015er Auto und dem CA5- wo man bei dem neuen 2015 Auto beim Abbiegen nur 1/3 Lenkradumdrehung braucht, ist beim CA5 eine ganze Umdrehung notwendig.


Das die Stoßdämpfer und Federn vom CB in den CA passen, wage ich zu bezweifeln. Wissen tue ich es aber nicht. Ebenfalls bezweifle ich, das Änderungen am Fahrwerk sehr positiv zum Fahrverhalten beitragen, da die "Schwammigkeit" ja eher von der rückmeldungslosen Lenkung kommt.

Vielleicht sind ja auch nur deine Stoßdämpfer defekt, wackelt und hüpft das Auto im Stand, wenn du es runterdrückst?

Alles in einem solltest du dir bewusst sein, das du keinen neuen BMW fährst, sondern eine für damals sehr komfortable und fortschrittliche Limousine, die 30 Jahre alt ist.
So ein Schätzchen braucht eher Liebe in anderen Bereichen, wie z.b. Rostvorsorge.

Über Bilder wäre ich dir auch sehr dankbar.


Liebe Grüße
Madrichart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 11:48 #3
kardynau
Ca5-Enthusiast
 
Benutzerbild von kardynau
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Accord CA5 Aerodeck
Beiträge: 3.424

kardynau's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

hi,
dass die stoßdämpfer und federn vom CB in den CA NICHT passen, würde ich auch behaupten nach dem ich mir CB und CA werkstatt-handbuch angeschaut habe. die ganze aufhängung des CB und CA ist anders.

CB habe ich noch nie gehabt deshalb kann ich schlecht vergleichen aber mit der empfindlichkeit/direktheit der lenkung meines CA5 bin ich sehr zufrieden.
möglicherweise wäre zu empfehlen die ganze vorderradaufhängung wie stoßdämpfer, stabilisator, kugelgelenke, gummis auf spiel/verschleiß zu überprüfen. nach vielen km kann schon sein, dass die ganze aufhängung etwas schlechter funktioniert.

bei ebay kann man noch ziemlich viele günstige stoßdämpfer für ca5 z. b. von kayaba oder monroe bekommen. vor solchem kauf würde ich aber die stoßdämpferleistung auf einem stoßdämpferprüfstand z. b. bei adac kontrollieren.

ps.: das ist mir gerade eingefallen, falls du manche teile für deinen ca5 brauchst wie z. b. zündkerzen, Dachgepäckträger für limo...und und und kann ich dir welche besorgen, da ich manche zu viel habe und mache nicht mehr brauche, da ich keine limo mehr habe.
__________________

I-I O N D A - ich will nichts anderes

Geändert von kardynau (01.02.2017 um 16:20 Uhr).
kardynau ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Alt 01.02.2017, 19:04 #4
polex
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Fahrzeug: Honda Accord CB3 Accord 2.0
Beiträge: 3

polex's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Hi Leute,
Danke für eure Rückmeldungen.
Tja, die Schwammigkeit der Lenkung meinte ich eigentlich nicht. Was ich zu beschreiben versucht habe ist eher wie das Auto sich verhält wenn man zB in der 10er Zone mit vielen Straßenschäden fährt, dass die Aufhängung wirklich viel weicher zu sein scheint, dass das Auto leichter zum Wackeln zu bringen ist als mein CB3, wobei bei dem CB3 die Stöße von den Straßenunebenheiten deutlicher/härter zu spüren sind. In den Kurven ist die Karosserieneigung auch stärker als die vom CB3.
Von den Rostproblematiken bei den 80-90er Hondas habe ich auch gehört. Meine Exemplare wurden glücklicherweise von den ernsthaften Rostanfällen soweit verschont gewesen. Da der CA5 echt ein seltenes Ding ist (vor allem die Ausstatung und vom Gesamtbild) möchte ich schon eine Sommmersaisonzulassung für dieses Auto machen.

Bilder sind aber noch die von dem Vorbesitzer vom letzten Herbst.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1000000000000000001.jpg (176,5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1000000000000000002.jpg (212,2 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1000000000000000003.jpg (550,7 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1000000000000000004.jpg (177,5 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von polex (01.02.2017 um 19:11 Uhr).
polex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 21:22 #5
kardynau
Ca5-Enthusiast
 
Benutzerbild von kardynau
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Accord CA5 Aerodeck
Beiträge: 3.424

kardynau's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

hi, das ist aber wirklich ein sehr seltener, gepflegter und gut erhaltener ca5-wagen.
wie viele km hat dein wagen auf dem tacho?
sogar mit tempomat…aber kein automatik.

ich habe bei meinen 2x ca5 mit serien-federn vorne gesehen, dass die vorderen federn bzw. federbeine immer irgendwie ein wenig zu hoch standen so ca. 5cm zu hoch.
bei deinem wagen ist aber nicht so. hast du serien-federn vorne?

ich habe kayaba stoßdämpfer im keller.
ich denke ich habe sie vor monaten ausgemessen und die stange dort ist etwas kürzer, d.h. die vordere federn werden mit diesen stoßdämpfern beim zusammenbau etwas mehr zusammen gedrückt.
federbeine werden dadurch etwas härter = sportlicher und die vordere aufhängung etwas niedriger.
auf diese weise könnte man möglicherweise die vordere aufhängung weniger weicher bekommen.

mich hat die aufhängung meiner beiden ca5 nie wirklich gestört, auch nicht mit 280tkm auf dem tacho.
na vielleicht nur wegen ungleichmäßiger abnutzung der vorderen reifen.
sonst ein super wagen und leicht und billig zu reparieren.

ps.: falls noch jemand werkstatt-handbuch für den ca5 braucht, hier: http://workupload.com/file/zZxuMdH
für cb hier: http://www.cb-fan.de/werkstatthandbuch
leider ohne Elektrik.
__________________

I-I O N D A - ich will nichts anderes

Geändert von kardynau (01.02.2017 um 21:48 Uhr). Grund: nachtrag...
kardynau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 22:55 #6
Knobi
Benutzer
 
Benutzerbild von Knobi
 
Registriert seit: 20.11.2006
Fahrzeug: Accord CB8
Beiträge: 652

Knobi's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Alle Achtung, das ist wirklich ein schöner und gut erhaltener CA!

Was das beschriebene Verhalten angeht - schwer zu sagen. Beide Autos sind für europäische Verhältnisse bzw. sportliches Fahren ab Werk eigentlich zu weich abgestimmt.
Der CB hat trotz des relativ hohen konstruktiven Aufwands mit vielen doppelten Blechen eine vergleichsweise verwindungsanfällige Karosserie, beim CA kann ich das nicht einschätzen. Andererseits galt der CB in einem zeitgenössischen Lehrbuch für Fahrwerkstechnik nicht umsonst als äußerst ausgereift und fortschrittlich, was in mehreren Vergleichsdiagrammen deutlich aufgezeigt wurde. Wanken bei Kurvenfahrt, Bremsnicken, Eigenlenkverhalten usw. waren damals vorbildlich, die geringen Kräfte in den Fahrwerksteilen ebenfalls. Fahrzeughöhe und Schwerpunktlage sind demnach kein Problem, zu große Gummilager an den falschen Stellen wie bei vielen anderen Autos auch nicht, nur die Grundabstimmung von Federn und Dämpfern fand ich persönlich immer zu weich, bzw. die Stabilisatoren dafür zu dünn.
CA habe ich nicht oft genug gefahren, um das wirklich vergleichen zu können, fand ihn aber eigentlich nicht deutlich weicher.

Rost kann beim CB ein großes und übles Thema sein, obwohl die Karosseriebleche verzinkt sind (allerdings nur sehr dünn). Die Karosserie hat einige konstruktive Schwachpunkte, die man mühelos hätte vermeiden können. Fies sind vor allem die hinteren Ecken der Radläufe und die Unterkanten der oberen Längsträger vorn, wo sich hinter den Kanten der Radhausschalen Wasser und Dreck sammeln und dort leider auch bleiben. Böse rosten können auch beide vorderen und der hintere Hilfsrahmen, weil diese Teile leider keine Zinkschicht haben und nur dünn lackiert sind. Eigentlich immer faul ist das Tankrohr, das es leider nicht mehr neu gibt - und die Benzinleitungen.
Knobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 15:53 #7
kardynau
Ca5-Enthusiast
 
Benutzerbild von kardynau
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Accord CA5 Aerodeck
Beiträge: 3.424

kardynau's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

bei ebay gibt es eine rückleuchte für USA-ca5-wagen zu kaufen.
rückleuchten für limo europa-version sind leichter zu finden und sehen ganz anders aus.
wenn du deinen wagen behalten möchtest, wäre vielleicht nicht schlecht so ein teil für reserve zu kaufen aber deine entscheidung.
link dazu: http://www.ebay.de/itm/RUCKLEUCHTE-R...oAAOSw~oFXIISe
man könnte vielleicht mit dem Verkäufer verhandeln? ;-)

Ps.: Hi @Knobi, wenn jemand „eigenen“ Wagen mag oder vielleicht sogar liebt (kann ja vorkommen) und deshalb seine Stärken und Schwächen kennt bzw. ist er ihm gut genug trotz seines Alters, dann ist/war Reserveteilankauf schon immer angesagt des altes Wagens wegen eben. Von daher ein original Honda Ersatzteil wie Tankrohr oder Blinkereinheit oder Hosenrohr wären so zu sagen Pflicht, d. h. müsste schon etwas davon im Keller als Reserve vorhanden/besorgt sein. Ich denke auch, man verliert kein Geld mit solcher Investition. Unsere Wagen sind bald Oldtimer, wie wir.
Das sind aber meine Richtlinien und das habe ich auch gemacht…falls.
Ps2: Hi @polex, bist ex pol? Der Name ist seltsam. Aber vielleicht habe ich nur viel zu viel "gesehen..und interpretiert".
__________________

I-I O N D A - ich will nichts anderes

Geändert von kardynau (03.02.2017 um 21:27 Uhr).
kardynau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 21:54 #8
Knobi
Benutzer
 
Benutzerbild von Knobi
 
Registriert seit: 20.11.2006
Fahrzeug: Accord CB8
Beiträge: 652

Knobi's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

;-) Ich habe "natürlich" ein nagelneues Tankrohr für den CB rumliegen, das es in den USA mal als Repro gab (verzinkt und ordentlich lackiert, besser als original). Und einen zweiten CB als Teilespender, der notfalls sogar auch noch TÜV hat. Irgendwie glaube ich ja langsam auch, dass Nr. 1 allmählich in aller Ruhe aufs H-Kennzeichen zufährt.
Knobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 22:20 #9
kardynau
Ca5-Enthusiast
 
Benutzerbild von kardynau
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Accord CA5 Aerodeck
Beiträge: 3.424

kardynau's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Wow,
einen zweiten CB als Teilespender, das ist schön,...du bist wirklich ein echter Liebhaber.
Ich habe leider kein Platz/Möglichkeiten dafür.

Aber Repro „besser als original“ geht leider schlecht.
Da ist irgendwo Wurm drin?
Wie auch immer, schön das noch solche Leute wie Dich gibt’s.
__________________

I-I O N D A - ich will nichts anderes
kardynau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 22:32 #10
polex
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Fahrzeug: Honda Accord CB3 Accord 2.0
Beiträge: 3

polex's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Hi!
Was die Federn angeht, ist es mir erst nach dem Schreiben eingefallen. Momentan steht mein CA5 vorne auf den Federn die um 1 Kreis gekürzt sind. Das hat der Vorbesitzer gemacht. Ob die auch von dem CA5 sind - weiss ich nicht - müsste ihn mal Fragen.
Aber generell die Frage zu den Federn/Stoßdämpfern (das Thema ist absolut neu für mich) - habt ihr Ahnung ob es welche Federn gibt oder Stoßdämpfer die von der Größe EXAKT identisch sind, also auch wirklich für den CA5 gemacht, aber ein bisschen härter sind? Ich kenne mich gar nicht aus, und ich weiß auch nicht ob es eine Kombination Stoßdämpfer/Feder sein soll, oder geht es nur härtere Federn einzubauen.
Das mindeste was ich machen werde neue Federn einbauen - also mindestens OEM. Aber vielleicht kriege ich von euch noch ein Paar Ideen.
Was die Leuchte bei Ebay angeht - das ist die Leuchte von einem CA5, allerdings ist es eine Vor-Facelift Leuchte - wenn man genau hinschaut - sieht man, dass das Farbglas vom Blinker z.B. direkt mit dem schwarzen Plastik angrenzt, bei meinem (Facelift Modell) gibt es dazwischen noch ein Streifen vom roten Rand. CA ist eines der wenigen Autos überhaupt, das mir nach dem Facelift besser gefällt.
PS - polex hat nix mit Polen zu tun oder so=) ist eigentlich eine Zusammensetzung von meinem Namen und dem Namen meiner Freundin
polex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 10:47 #11
Madrichart
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Madrichart
 
Registriert seit: 06.02.2015
Fahrzeug: Accord CA5, CN1
Beiträge: 12

Madrichart's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Wow, wirklich ein sehr schönes Auto hast du da.

Wenn die Federn gekürzt sind, wundert mich nichts mehr über ein komisches Fahrverhalten Die Frage ist dann, was der Vorbesitzer wohl noch so veranstaltet hat..
Obwohl dein Auto auf den Fotos gar nicht so aussieht, als wäre er vorne tiefer.

An deiner Stelle würde neue Federn einbauen (lassen). OEM von Honda kosten wahrscheinlich Unmengen, deswegen rate ich dir zu einer Markenfeder im Zubehör.
Härtere Federn bekommst du glaube ich auch nur mit einer verbundenen Tieferlegung.
Madrichart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 20:23 #12
Knobi
Benutzer
 
Benutzerbild von Knobi
 
Registriert seit: 20.11.2006
Fahrzeug: Accord CB8
Beiträge: 652

Knobi's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Ein paar Minuten Internetrecherche ergeben, dass es für den CA auf jeden Fall noch Serienfedern von verschiedenen Herstellern gibt. Die sind nicht teuer, und es ist auch nicht so sehr wichtig, wer der Hersteller ist. Honda-Originalfedern finde ich z.B. auch nicht so toll, weil sie beim CB und einigen Civic-Modellen nach einiger Zeit fast schon standardmäßig durchbrechen (letzte Windung unten, meistens vorn).
Tieferlegungsfedern mit ca. 30-40 mm gibt es mindestens von Vogtland und H&R für ca. 76 - 190 € pro Satz, je nach Angebot.
Stoßdämpfer müsste man mal schauen; ich neige da ja zu Bilstein B6 oder B8, weil man die zum fairen Preis beim Hersteller überholen lassen kann, wenn sie mal hinüber sind. B6 gibt es für den CA, B8 wären nur kürzer, für entsprechend kürzere Federn.
Bis zum höhen- und härteverstellbaren K-Sport-Fahrwerk für 1200 € ist da sicher auch sonst noch vieles möglich.

Der Vorbesitzer hat die vorderen Federn vermutlich nur gekürzt, damit das Auto "optisch gerade steht". Das sieht ja auch wirklich besser aus, aber über den Zustand und die Eigenschaften des Fahrwerks kann man anschließend leider nicht mehr so viel sagen: Eine gekürzte Feder wird rechnerisch immer auch härter - und nicht weicher, wie man vielleicht erstmal glauben möchte! Zur genauen Berechnung müsste man allerdings die ursprüngliche Länge und die verwendete Stahlsorte kennen.
Fährt sich der Wagen mit kürzeren/härteren Federn schwammiger, dann sind sie entweder dermaßen kurz, dass die gesamte Fahrwerksgeometrie im Eimer ist (dann wären aber die Oberkanten der Reifen nicht mehr zu sehen), oder sie überfordern die nicht darauf abgestimmten Stoßdämpfer und zerstören sie vielleicht sogar recht bald.
Eine härtere Feder federt nicht so willig ein (was dem Dämpfer egal ist), aber schneller wieder aus, was der Dämpfer ja gerade dämpfen soll, damit die ganze Fuhre nicht wippt. Ist der Dämpfer in der Zugstufe (= Ausfedern) für die gekürzte Feder zu weich oder schon zu stark verschlissen, federt das Auto nach jeder Bodenwelle einmal oder mehrmals nach. Du brauchst also vermutlich keine härteren Federn, sondern härtere Dämpfer!
Wenn die gekürzten Federn tatsächlich zum Auto gehören und wirklich nur eine Windung fehlt, ist mit neuen und etwas strafferen Dämpfern vermutlich wieder alles fein.

Koni-Dämpfer (rot/serienmäßig oder gelb/deutlich härter) lassen sich in der Zugstufe einstellen, müssen dafür allerdings jedes Mal ausgebaut werden. Die Druckstufe (= Einfedern) ändert sich dabei kaum. Das ist eigentlich gedacht, um nach ein paar Jahren den Verschleiß auszugleichen, taugt aber auch für geringfügige Abstimmungsarbeit. Leider gibt es die Konis für den CA nicht mehr neu, aber vielleicht sind diese hier ja noch zu haben: http://www.hondayoungtimer.de/t15760...tml#msg3184200

Bilstein B6 sind nicht einstellbar, aber in Zug- und Druckstufe von Anfang an etwas härter und waren ursprünglich für hohe Belastungen gedacht (volle Zuladung, Feldwege usw.), haben sich aber auch mit Tieferlegungsfedern gut bewährt.
Ansonsten sind Gasdruckdämpfer beliebiger Hersteller generell oft etwas härter, aber das kann man vorher leider nicht wissen. Das Gas soll den Dämpfer ja nicht härter machen, sondern nur das Öl bei schnellen Bewegungen am Schäumen hindern. Z.B. Kayaba/KYB Excell G sind meiner Erfahrung nach eher nicht härter als originale und halten auch nicht wirklich lang, sind dafür aber billig.
Eine gute, einstellbare Lösung zum fairen Preis waren immer Spax Krypton, die es natürlich für den Accord nicht gibt (dafür aber für fast jedes andere Auto).

Es gibt auch Hersteller von Federn, die Dir Wunschfedern wickeln, und das muss nicht mal teuer sein! Wichtig ist dabei, die Originalfeder genau zu kennen und als Vorlage mitschicken zu können. Dazu noch das Fahrzeuggewicht und die entsprechenden Achslasten leer/maximal, und eine Aussage, wie sich die Sache anschließend verhalten soll, z.B. "20 mm niedriger, 10 % härter". KAW in Kassel, Rüter in Dortmund, Knörzer in Pfullingen und Bergmann in Iserlohn konnten das mal, aber ich weiß nicht wie da aktuell die Lage ist. H&R und Eibach bieten das auf jeden Fall noch an, könnte aber teurer werden.

Geändert von Knobi (06.02.2017 um 20:27 Uhr).
Knobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 20:51 #13
kardynau
Ca5-Enthusiast
 
Benutzerbild von kardynau
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Accord CA5 Aerodeck
Beiträge: 3.424

kardynau's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

jo, @knobi hat schon alles gut beschrieben, jetzt deine entscheidung.
auf eBay kann man noch viele CA5-teile guter qualität günstig kaufen.
wenn jemand zeit und lust zu suchen hat, kann man sogar dort wirkliche schnäppchen finden.
wie z. b. http://www.ebay.de/itm/Stossdampfer-...8AAOSwd4tTto2s
oder http://www.ebay.de/itm/222392533971?ul_noapp=true
oder wie damals 2x federn für hinten für ca.25,00 (nach dem preisvorschlag, = ein bierkasten) eur http://www.ebay.de/itm/332063089895 sie rosten eben gerne.
usw... einfach regelmäßig ebay besuchen.

härtere federn kann man meines wissens nur für hinten kaufen.
z. b. auf ebay verstärkte federn der Firma Lesjöfors: 4235725 oder KAGER 84-0824, federn welche nur selten zu bekommen sind und diese nur solche leute brauchen, welche voll beladen viel unterwegs sind, z.b. in den ferien.
und hersteller wissen immer alles besser deshalb aktuell:
http://ows-cdn.tecdoc.net/lesjofors/...22f14a94f205fa
oder
http://www.kyb-europe.com/kyb-germany/catalogue.asp
__________________

I-I O N D A - ich will nichts anderes

Geändert von kardynau (08.02.2017 um 22:00 Uhr).
kardynau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 15:56 #14
Ca589
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2014
Ort: Dülmen
Fahrzeug: Accord Aero Deck CA5
Beiträge: 1

Ca589's Galerie

Standard AW: Neuling CA5 (Limousine USA)

Hallo,
ein sehr schöner und bei uns seltener CA5 den du da bekommen konntest. Hier sind dir ja sehr brauchbare Tipps gegeben worden, dafür auch von mir ein großes DANKE, das ist auch für mich sehr interessant. Wenn es dich interessiert von mir vielleicht noch ein paar Erfahrungen, da ich beide Modelle schon gefahren bin. Den CC1, oder CB kann man vom Fahrwerk mit den CA nicht vergleichen, denn mit den CB's hat Honda damals einen riesen Schritt nach vorne gemacht. Das ist wirklich ein super Fahrwerk für die Langstrecke ohne zu soft zu sein. Das lässt sich beim CA nicht herausholen, hier würde ich eine dezente Tieferlegung und die Koni's empfehlen, das macht den Wagen deutlich direkter und er bleibt noch komfortabel, so macht er dann auch heute noch viel Spaß.
Ca589 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
accord, ca5, cb3, fahrwerk


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuling Eagle74 Vorstellung 1 11.06.2014 20:03
CU1-Neuling hat paar Fragen daddel Accord CP & CW & CU (ab Bj. 08) 22 26.02.2014 20:28
Neuling aus Österreich pionier Vorstellung 1 09.06.2013 11:53
Neuling Kaychen Vorstellung 9 02.03.2009 20:51
Neuling hat Fragen _mbk_ Accord CL7/9 & CM & CN (Bj. 03-07) 5 21.01.2008 15:28

 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Forum SEO by Zoints
Ad Management by RedTyger